Prof. Dr. Micha­el Eilfort

Vor­stand Stif­tung Markt­wirt­schaft, Ber­lin
Arbeits­markt­po­li­tik: Zu wenig Durch­schlags­kraft

(UMAG 1–2/2005, Titel­the­ma „Arbeit und Arbeits­markt“, Sei­te 14)
Libe­ra­li­sie­rung: Mehr Offen­heit wagen

(UMAG 9/2006, Titel­the­ma „Inter­na­tio­na­li­sie­rung“, Sei­te 18)
EU-Haus­halt: Weni­ger wäre mehr

(UMAG 5/2007, Titel­the­ma „Wett­be­werb in Euro­pa“, Sei­te 20)
Sub­ven­tio­nen: Uner­wünsch­te Wir­kun­gen (» Zum Bei­trag)

(UMAG 3/2008, Titel­the­ma „Stand­ort Deutsch­land“, Sei­te 34–36)
Sys­tem­re­le­vanz: Anmer­kun­gen zum unkri­ti­schen Gebrauch eines Begriffs (» Zum Bei­trag)

(UMAG 4–5/2009, Titel­the­ma „Sozia­le Markt­wirt­schaft“, Sei­te 29)

Scroll to Top Cookie Consent mit Real Cookie Banner