Firmenprofil
  • Unternehmen, Stammsitz

    Achen­bach Busch­hüt­ten GmbH & Co. KG, Kreuz­tal-Busch­hüt­ten bei Siegen

  • Gründung

    1452

  • Branche

    Maschi­nen­bau, Anla­gen­bau, Metall, Aluminium 

  • Produkte

    Walz­werk­an­la­gen für Alu­mi­ni­um und Schwer­me­tal­le, Rewin­der, Dopp­ler, Sepa­ra­to­ren, Schneid­ma­schi­nen, Auto­ma­ti­sie­rungs­sys­te­me, ver­fah­rens­tech­ni­sche Anlagen

  • Mitarbeiter

    450 (2019)

  • Jahresumsatz

    100 Mio. Euro (2019)

  • Ausland

    Tai­cang, Jiangsu (Chi­na); Alli­an­ce, Ohio (USA); Mum­bai (Indi­en)

  • Internet

    https://​www​.achen​bach​.de/

Achen­bach Buschhütten

Ehr­wür­di­ge Wurzeln

Das unab­hän­gi­ge, eigen­tü­mer­ge­führ­te Fami­li­en­un­ter­neh­men blickt auf eine fast 570-jäh­ri­ge His­to­rie zurück. Schon 1452 wird in Busch­hüt­ten ein was­ser­ge­trie­be­ner Eisen­ham­mer instal­liert, an dem die Gebrü­der Busch aus holz­koh­le­ver­hüt­te­tem Roh­ei­sen schmied­ba­res Eisen erzeu­gen. 1846 erwer­ben die Gebrü­der Achen­bach die Anla­ge und erbau­en ihre Eisen­gie­ße­rei. 1888 ent­steht das ers­te Walz­werk, um Metall­ble­che, spä­ter auch Metall­bän­der, her­zu­stel­len. Seit der Nach­kriegs­zeit erfolgt die Spe­zia­li­sie­rung auf Walz­wer­ke für Nicht-Eisen-Metalle. 

Heu­te ist Achen­bach als Qua­li­täts­füh­rer mit hoher Fer­ti­gungs­tie­fe ein welt­wei­ter Sys­tem­an­bie­ter von Walz­werk­an­la­gen für Nicht-Eisen-Metal­le mit Walz­öl­an­la­gen und eige­ner Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik sowie von Foli­en­schneid­ma­schi­nen zum Wickeln, Sepa­rie­ren und Schnei­den dünns­ter Metall­fo­li­en und Con­ver­ting-Mate­ria­li­en, die kon­stru­iert, gefer­tigt, mon­tiert und in ihrem gesam­ten Lebens­zy­klus betreut wer­den. Im Ein­zel­nen her­ge­stellt wer­den Tech­no­lo­gie­kom­po­nen­ten, Ein­zel­ma­schi­nen, Anla­gen­ver­bün­de und schlüs­sel­fer­ti­ge Gesamt­an­la­gen. Die cloud­ba­sier­te Platt­form Achen­bach OPTILINK® erlaubt die maschi­nen­über­grei­fen­de Ver­net­zung von Wert­schöp­fungs­stu­fen und dient damit der Opti­mie­rung des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses. Die Moder­ni­sie­rung von Anla­gen eige­ner und frem­der Pro­ve­ni­enz run­den das Ange­bots­spek­trum ein­schließ­lich eines sys­te­ma­ti­schen Ser­vice- und Sup­port­pro­gramms ab.

Scroll to Top Cookie Consent mit Real Cookie Banner